Man merkt das hier noch Winter ist

21 08 2009

Ja ja das liebe Wetter hat mir gestern und heute doch nicht ganz so zugesagt. Aber immerhin haben wir in Australien noch Winter. Für einen Winter sind es wirklich extrem angenehme Temperaturen im Vergleich zum Winter in Deutschland. Zum Glück lässt der Frühling aber nicht mehr lange auf sich warten.

Heute hatten wir wirklich sehr starken Wind. Im Internet habe ich gelesen das Sturmböen von bis zu 110 km/h gemessen wurden. Und so wie das gepustet hat glaube ich das auch. Von meinem Fenster aus konnte ich beobachten wie sich einer der Sonnenschirme von einem Restaurant vor meiner Tür verabschiedet hat 😉

Gestern hingegen war das Wetter im großen und ganzen in Ordnung bis auf die 3 kurzen Regenschauer die hier runtergekommen sind. Es war wie ein warmer Sommerregen in Deutschland und eine halbe Stunde später war wieder alles weg. Die hat mich aber nicht davon abgehalten durch Melbourne zu laufen. Da ich eine größere Tour vorhatte habe ich meine Kamera daheim gelassen weil ich diese nicht die ganze Zeit mit mir rumschleppen wollte. Aus der größeren Tour ist dann eine Tour mit ca. 30 km geworden. Soviel hatte selbst ich nicht eingeplant 😉

Zum Wetter kann man aber sagen das hier sie Sonneneinstrahlung deutlich höher als in Deutschland ist. Obwohl die Sonnen nur gelegentlich rausgekommen ist und auch nicht sehr stark war hab ich mir einen ganz ganz leichten Sonnenbrand zugezogen.

Das schöne an meiner Tour war aber das ich nun einige der Bezirke außerhalb der Innenstadt gesehen habe. Was mich sehr gewundert hat ist die Tatsache das die Straßen außerhalb der Innenstadt völlig leer sind. Man begegnet nur sehr selten Leuten obwohl viele Häuser vorhanden sind.

Ein bisschen hat mich das an die Städte von Amerika erinnerst. Zumindest an das was ich bisher gehört habe. Außerhalb der Innenstadt kann man auch nur empfehlen sich ein Auto anzuschaffen wenn man dort wohnt. Denn dort sind die Einkaufsmöglichkeiten auch schon wieder viel begrenzter. Aber vielleicht hab ich mich einfach schon daran gewöhnt das alle 500m ein Laden ist wo man einkaufen gehen kann. Schön sind auch die Öffnungszeiten hier. Einige Läden haben 24h geöffnet. Viele schließen auch früher aber haben meisten bis 21 / 22 Uhr geöffnet. Außerdem kann man hier auch in den großen Supermarkten jeden Tag einkaufen gehen. Das ist eine Sache an die man sich verdammt schnell gewöhnen kann.

Heute hab ich das erste mal mit dem “Self-Service” eingekauft. Man legt seine Produkte einfach auf den Scanner bezahlt dann selber und packt sich sein Zeug selber ein. Wirklich super simple und genial.

Heute hab ich auch wieder eine kleine Tour gemacht und hatte daher wieder die Kamera dabei. Also gibt es wieder neue Bilder 😉

DSC_0012DSC_0014DSC_0015DSC_0018DSC_0034DSC_0005

DSC_0007DSC_0006

Viel Grüße aus Down Under

Advertisements

Actions

Information

2 responses

21 08 2009
Michael

Schöne Fotos – so lobe ich mir das, Herr Weber!Aber: wo sind die Spinnen? :o)Sonnenbrand gab’s hier gestern übrigens auch zur Genüge.

28 08 2009
Daniel

Ja ja die lieben Spinnen. Bisher ist mir zum Glück noch keine über den Weg gelaufen. Ich hoffe mal das bleibt auch so.Mit denen will ich mich nicht unbedingt anfreunden.Cheers,Daniel

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




%d bloggers like this: