Eine Wochenende ohne neue Bilder…

29 09 2009

Das letzte Wochenende war auch sehr interessant. Leider ohne jegliche Bilddokumentation.

Am Samstag war ich im IMAX Kino und habe “Under the Sea” in 3D angeschaut. War echt klasse. Ich meine 3D Filme sind wirklich spitze aber auf so einer Leinwand echt unschlagbar. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass das IMAX Kino in Melbourne das Kino mit der dritt größten Leinwand ist weltweit. So macht Kino wirklich Spaß. Der Film war auch echt gut. Fischies am Great Barrier Reef und irgendwo bei den Philippinen.

Außerdem hab ich noch meine Backstagetour im Arts Centre nachgeholt. War wirklich sehr interessant. Vor allem die vielen Details die bei der Führung erzählt würden. War wirklich beeindruckend. Die Führung kann ich wärmstens empfehlen. Wenn man in Melbourne ist sollte man sich diese Tour wirklich nicht entgehen lassen. Ich versuche jetzt gar nicht erst das erlebte in Worte zu fassen da das sowieso nicht wirklich machbar ist. Das muss man einfach erlebt haben.

Außerdem war ich noch im “Australian Centre For The Moving Images”. Hier ist alles mögliche um das bewegte Bild ausgestellt. Man findet hier alles zum Thema Film und Comic. Es beginnt mit der Entstehung des schwarzweis TV und wird bis zum aktuellen Zeitpunkt vorgesetzt. Aber nicht nur das Thema Film wird hier aufgegriffen. Auch Videospiele, PC, Konsolen und Handy sind ausgestellt. Was besonders schön ist, es handelt sich um eine interaktive Ausstellung so das man selber mal probieren kann und die Möglichkeit hat z.B. SuperMario auf dem SuperNintendo zu spielen 😀 Eine wirklich nette Ausstellung die sogar kostenlos ist.  

So das war mein letztes Wochenende. Am Freitag fliege ich dann nach Sydney. Dort werde ich dann für visuellen Nachschub sorgen 😀

Cheers,

Daniel





Endlich mal wieder ein bisschen Zeit…

29 09 2009

…um das vorletzte Wochenende zu dokumentieren 🙂

So zuerst einmal war ich im Melbourne Aquarium. Ist auf jeden Fall einen Besuch wert aber man sollte nicht all zu viel erwarten. Dort sind viele kleine Wassertierchen aus Australien und anderen Regionen zu finden. Am besten ist das große Becken am Ende. Dort schwimmen alle möglichen Fischchen im Wasser von kleinem Fisch in der Größe von Nemo bin hin zum großem Hai. Sehr schon ist auch die Röhre so das man unter den Fischen durchlaufen kann. Wer das Aquarium besuchen will kann das sehr gut an einem Tag machen an dem schon Anderes auf dem Programm steht. Ich war nach ca. 1,5 h wieder draußen. Im Aquarium hab ich nicht viel Fotografiert. War relativ dunkel und mit Blitz war auch nix zu machen da die Glasscheiben zu stark reflektiert haben.

DSC_0012

Am Tag darauf wollte ich eigentlich die Backstagetour im Arts Centre machen. Leider war am Tag davor eine Veranstaltung und daher war dies nicht möglich. Zum Glück war an diesem Tag das Wetter ausnahmsweise mal richtig gut. Und so hab ich einen Besuch im Royal Botanic Garden gemacht. Hierzu kann man nur sagen wer Blumen und Grün liebt muss hier unbedingt mal vorbei schauen. Wenn das Wetter schön ist kann man hier Stunden verbringen und entdeckt immer wieder neue Wege und Liegewiesen.

Beeindruckt hat mich auch die Vielzahl der Blumen. Hier gibt es wirkliche viele verschiedene. Und wenn man die aktuellen Außentemperaturen bedenkt ist es wirklich ein Wunder das hier schon so viel so bunt blüht.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Blumen gucken 😉

 

Wie ihr in der Galerie gemerkt habt sind hier auch wieder einige Gebäude zu finden. Die Lagen auf dem Weg bzw. waren am Ausgang des Botanischen Garten zu finden.

Außerdem hab ich ein kleines Panorama erstellt. Ich werde mal noch einen besseren Platz suchen um ein weiteres zu erstellen aber erstmal müsst ihr euch mit diesem abfinden.

panorama

Cheers,

Daniel





Die ersten Bilder von Melbourne bei Nacht

22 09 2009

So heute bin ich endlich mal mit meinem Stativ losgezogen und hab ein paar Bilder von Melbourne bei Nacht gemacht.
War aber zu faul noch mal in die Stadt zu fahren daher gibt’s nur ein paar Bilder von der Melbourne Skyline. Die Aufnahmen sind hinter dem Yachthafen bzw. am Strand von St. Kilda entstanden.

DSC_0002 DSC_0016 DSC_0018 DSC_0031 DSC_0037 DSC_0057

DSC_0022

See ya, mate

Daniel

P.S. Die Bilder von diesem Wochenende werden noch nachgereicht. Muss ich noch aussortieren 🙂





Melbourne CBD (Central Business District)

13 09 2009

Heute bin ich nochmal mit meiner Kamera im CBD unterwegs gewesen. Ich wollte noch die sehenswertesten Gebäude des CBD auf Speicherkarte bringen. Ich habe heute daher eine Straße nach der Anderen abgelaufen und hab die interessantesten Gebäude und Hochhäuser fotografiert. Im CBD stehen wirklich viele Hochhäuser und alle haben irgendwie ihren Reiz. Keines gleicht dem Anderen.

Da ich nun doch relativ viele Aufnahmen gemacht habe möchte ich hier, nur eine Auswahl zur Verfügung stellen. Wer mehr sehen möchte kann sich gerne bei mir melden sobald ich wieder in Stuttgart bin 😉

Cheers,

Daniel





Koalas & Co.

12 09 2009

Heute war es dann soweit. Ich hatte mir fest vorgenommen endlich mal einige der typischen Tiere in aus Australien anzuschauen. Es gibt glaube ich auch keine bessere Location um viele Tiere auf einem Haufen anzutreffen als im Zoo.

Also hab ich mich auf den Weg gemacht und bin in den Melbourne Zoo gefahren. Dort sollte ich nicht enttäuscht werden, denn hier sind neben den normalen Tieren die in fast jedem Zoo zu finden sind (Löwen, Zebras, Giraffen, Elefanten und Co.), auch viele Tiere die in Australien ansässig sind.

Besonders gut hat mir gefallen, dass die Gehege von den Tieren größtenteils offen waren. Man läuft also auf festgelegten Wegen durch die Gehege der Tiere. Man könnte daher jederzeit zu den Tieren hinlaufen und diese streicheln. Es ist eine viel angenehmere Atmosphäre so dicht an den Tieren vorbeizulaufen und nicht ständig durch irgendwelche Gitter schauen zu müssen.

Am Wombat Gehege hatte ich das Glück das gerade Fütterungszeit war und der Pfleger hat die Essensschüsseln so hingestellt das die Wombats von allen Besuchern die wollten gestreichelt werden konnten, was ich dann auch getan habe.

Beeindruckt hat mich das Vogelhaus. Hier läuft man auf einem ca. 1m breiten Weg durch das riesiges Vogelhaus. Das besondere die Vögel fliegen alle frei herum und setzen sich auch mal auf die Geländer des Fußweges wodurch ich einige sehr interessante Nahaufnahmen machen konnte. Ähnlich war es auch im Schmetterlingshaus. Hier flogen mehrere hundert vielleicht sogar tausende Schmetterlinge frei umher, während man auf einem kleinen Weg das Gebäude durchqueren konnte.

Hier schon mal einige Aufnahmen als Vorgeschmack auf die Galerie…

DSC_0229 DSC_0086 DSC_0196

 

 

See ya, mate

Daniel





Der Straßenverkehr

11 09 2009

In Australien herrscht ja bekanntlich Linksverkehr. Eins kann ich sagen es dauert wirklich einige Zeit bis man sich daran gewöhnt hat. Selbst nach einigen Wochen in Australien ertappe ich mich immer mal wieder das ich in die Falsche Richtung schauen will.

Seit dem ich aber nun mein Fahrrad (meine bisher größte Fehlinvestition – optisch hui, technisch pfui) habe und auch aktive an Straßenverkehr teilnehme, wird es immer leichter. Ich bin wirklich gespannt wenn ich wieder nach Stuttgart komme, wie lange ich dort für die Umstellung brauche 🙂

Eins lernt man in Melbourne recht schnell das Ampeln zwar eine nette Erfindung sind aber eh nur Touristen an diesen warten. Also immer schön bei rot über die Ampeln damit man nicht gleich als Touri aus der Menge hervorsticht. Grund dafür sind die langen Wartezeiten. Was mir in Deutschland als lang vorgekommen ist, ist hier die normale Schaltfrequenz. An vielbefahrenen Straßen kann man gerne mal einige Minuten damit verbringen auf das kleine grüne Männchen zu warten.

In Melbourne gibt es außerdem noch eine Besonderheit an einigen Kreuzungen. Ich verstehe noch nicht was das soll aber vielleicht erklärt mir noch jemand den Sinn. Worum es dabei geht ist das Abbiegen an Kreuzungen.

Die Besonderheit beim Abbiegen wird durch folgendes Schild gekennzeichnet:

DSC_0027 

Kurz um wer nach recht abbiegen möchte muss sich auf der linken Spur einordnen. Man fährt dann bis auf die Mitte der Kreuzung. Lässt die Fahrzeuge auf der rechten Spur passieren und darf dann nach rechts abbiegen.

Falls ich jemanden finde der mir den Sinn erklären kann werde ich das hier veröffentlichen 😀

Cheers,

Daniel





Ich will…

6 09 2009

… ne Brezel haben!!!!

Ich hätte nicht gedacht das ich Laugengebäck und “anständiges” Brot schon nach kurzer Zeit so vermissen werden. Aber irgendwie vermisse ich den guten deutschen Bäcker und das schwäbische Essen jetzt schon. Kann mir vielleicht jemand ne Jumbopackung Maultaschen schicken 😉

Wenn man in der City durch die Straßen läuft könnte man manchmal wirklich meinen, dass man in China gelandet ist und nicht in Australien. Neben der Vielzahl an chinesischen Restaurants findet man hier natürlich auch die üblichen Fastfood-Ketten. Wodurch man nicht gerade viel Abwechslung geboten bekommt. Aber vielleicht habe ich die richtigen Stellen einfach noch nicht entdeckt.

Da ich heute heute wirklich große Lust auf Brezeln verspürt habe, habe ich mich mal im Internet schlau gemacht und herausgefunden das es auf dem Queen Victoria Market einen Stand gibt wo es Brezeln zu kaufen gibt. Als hab ich mir meine Kamera gepackt und bin an der Strandpromenade in Richtung City gelaufen. Schließlich wollte ich noch ein paar Fotos machen. Als ich dann irgendwann bei Port Melbourne gelandet war, bin ich auf die Tram umgestiegen um den Victoria Market zu erreichen. Dort habe ich den Stand zwar gefunden aber leider waren die Brezeln wohl schon ausverkauft. Muss ich mein Glück nächste Woche noch mal probieren.

Nachdem sich Aldi, ja auch in Australien gibt es Aldi, ganz in der Nähe befindet, dachte ich mir schau ich doch dort mal vorbei was ich dort finden kann um ein gutes deutsches Essen zu kredenzen. Gleich am Eingang bin ich dann über Eier-Spätzlen gestolpert. Die landeten sofort im Einkaufwagen. Wenigsten ein paar Käs-Spätzlen sollten heute auf dem Tisch landen.

Die Käs-Spätzlen waren zwar okay aber an frische kommen die bei weitem nicht ran. Vielleicht lag es aber auch am Käse den ich verwendet habe.

Was auch sehr interessant ist. Kebab gibt es auch hier. Allerdings nicht in der gewohnten Form im Fladenbrot, sondern als Warp serviert.

Das war es dann erst mal mit den Leckereien von Down Under. Ich muss unbedingt mal herausfinden wo ich gutes australisches Essen herbekommen kann 🙂

Anbei noch die Bilder von meiner Tour des heutigen Tages.

@Steinbam: Ich pack diesmal alles in eine Galerie dann kann man sicher leichter durch die Bilder blättern 😉