Letzter Tag in Sydney

24 10 2009

So nun hab ich es geschafft. Mein Bericht über meinen letzten Tag in Sydney ist dieser hier.

Am letzten Tag war das Wetter zum Glück nochmal richtig schön, so dass ich einiges Unternehmen konnte. Zuerst einmal habe ich eine Jet Boat Tour mitgemacht. Das war wirklich eine coole Erfahrung. Bevor man ins Boot steigt wird man mit Regencapes ausgestattet. Elektronische Geräte und andere Sachen die nicht nass werden sollen, nimmt man lieber nicht mit an Bord. Das Boot war sehr schnell unterwegs, was schon sehr spaßig war. Mit solch einem Tempo durch den Hafen von Sydney zu düsen war prima. Dann kamen aber noch die Einlagen des Fahrers hinzu. 270° Wenden, coole Jumps über die Wellen von anderen Booten und jede Menge Manöver um entweder andere Boote oder uns mit Wassernebel “einzuseifen”. Nach ca. 30min war es dann auch schon wieder vorbei. Viel zu kurz. War auf jeden Fall wirklich super und hat Spaß gemacht. Aber man wird trotz Regencaps doch relativ nass 😉

So nachdem ich dann wieder getrocknet war, hab ich mich auf den Weg zum Sydney Skytower gemacht. Schließlich wollte ich noch die super Aussicht von dort oben genießen. Außerdem habe ich vom Skywalk gelesen. Den ich dann auch gemacht habe. Der Skywalk ist wirkliche eine nette Sache. Man wird ähnlich wie beim Bridge Walk in einen Overall gesteckt und muss danach durch den Metalldetektor (keine persönlichen Gegenstände erlaubt). Auch hier wurde wieder ein Alkoholtest durchgeführt. Zuletzt bekommt man noch einen schicken Gurt umgelegt. Danach klickt man sich in die vorgesehenen Halterungen ein und ist somit gut gesichert. Dann geht in 260m Höhe raus aus dem Turm. Ja man befindet sich komplett im freien, was wirklich eine interessante Erfahrung ist in der Höhe war. Im Grunde macht man einen Rundgang um den kompletten Turm. Hier hat man wirkliche einen sehr guten Blick über Sydney. An diesem Tag war die Sicht so gut das wir bis zu den Blue Mountains schauen konnten. Als Höhepunkt hat der Skywalk noch 2 gläserne Plattformen. Eine ist fest die andere kann über eine Hydraulik-System ausgefahren werden. Wirklich super einen Blick durch den “Fußboden” aus dieser Höhe zu haben. Nachdem die Tour vorbei war hab ich mir noch meine Kamera gepackt und hab einige Bilder gemacht dich ich euch natürlich auch nicht vorenthalten möchte. Leider hatte ich hier wieder eine wirklich dreckige Glasscheibe vor der Linse was auf einigen der Bilder doch zu erkennen ist.

Den Rest des Tages bin ich noch ein bisschen in Sydney rumgelaufen aber nicht mehr sehr lang. Am nächsten Tag ging es dann mit der Maschine um 6:45 Uhr zurück nach Melbourne. Daher könnt ihr euch ausmalen wann ich aufstehen musste 😉

 

Und noch ein 360° Panorama von Sydney:

Sydney-360

Fazit: Sydney ist wirklich eine schöne Stadt. Aber meiner Meinung nach ist Sydney sehr touristisch und wirklich gut zum Urlaub machen. Leben wollen würde ich dort aber glaube ich dauerhaft nicht. Da ist Melbourne doch einfach besser für geeignet. Und wie ich von einigen Kollegen gehört habe, bin ich nicht der einzige der diese Meinung teilt 😉

Advertisements

Actions

Information

2 responses

26 10 2009
Michael

Wieder ein sehr geniales Panorama, das sehr gut für eine Leinwand geeignet wäre. Da hilft nur sparen, sparen, sparen….

29 10 2009
Daniel

Jaaa…. und vor allem brauch ich ne große Wohnung damit ich die dann auch aufhängen kann 😀

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




%d bloggers like this: