Kurztrip nach Barcelona (4. Tag)

14 09 2010

Am letzten Tag bin ich dann nochmals immer der Nase nach durch Barcelona gelaufen und habe einige wirklich nette Ecken erkundet.

Als besondere Highlights sind der Besuch im Park Güell und in der Stierkampfarena von Barcelona zu nennen.

Park Güell ist ebenfalls ein netter Fleck auf unserer Erde der von Gaudi erschaffen wurde. Was man an den gestalterischen Elementen auch erkennen kann. Am Ende des Parks konnte man auf eine Aussichtsplattform seinen Blick über Barcelona schweifen lassen.

Nachdem der Park dann auch abgegrast war ging es wieder in die Stadt und dort bin ich dann u.a. über die Stierkampfarena gestolpert. Die hatte sogar gegen Nachmittag geöffnet, so dass ich bevor es wieder in Richtung Heimat ging, einen Blick hinein werfen konnte.

Es gab keine Führung sondern man konnte sich komplett frei in der Anlage bewegen. Man könnte auf die Tribünen und zu den Ställen,… Dort lagen auch noch einige Stiere faul in der Sonne. War interessant auch mal hinter die Kulissen einer echten Stierkampfarena zu blicken.

Danach ging es dann wieder zurück zum Hotel die Koffer abholen um am späten Nachmittag wieder deutschen Boden unter die Füße zu bekommen.

Mir haben die 4. Tage in dieser schönen Stadt viel Spaß gemacht und ich konnte viele neue Eindrücke mit zurück nach Deutschland nehmen.

Vom letzten Tag gibt es noch ein paar Bilder und Panorama-Aufnahmen.

Panorama_1

Panorama_4

Panorama_3

Cheers,

Daniel





Kurztrip nach Barcelona (3. Tag)

13 09 2010

Am 3. Tag des Aufenthalts in Barcelona standen 3 Klassiker aus Barcelona auf dem Programm. Diese haben einen Großteil der Zeit, des 3. Tages, in Anspruch genommen.

  • Sagrada Familia
  • Casa Batlló (Gaudi)
  • Casa Milà (Gaudi)

Gleich früh am Morgen habe ich mich auf dem Weg zur Sagrada Familia gemacht. Diese schöne Kirche steht mitten in Barcelona. Dort angekommen war dich doch etwas „geschockten“ von den Touristen-Strömen die dort vorhanden waren. Ich hatte zwar mit einigen Leuten gerechnet, aber mit so vielen dann doch nicht. Nach einem kurzen Rundgang um die Kirche, war dann erst mal Schlage stehen angesagt um überhaupt auf den Vorplatz zu kommen.

Nach einiger Zeit war ich dann endlich drinnen und konnte die schönen Fassaden und den Innenraum aus der Nähe begutachten. Hier könnte man wirklich viele Stunden verbringen und kann immer wieder neue Sachen entdecken. Es ist einfach unglaublich mit wie viele Liebe zum Detail diese Kirche gebaut wurde und noch wird.

Im Inneren waren viele Gerüste und Baugeräte zu finden, da an diesem Tag noch viele Bauarbeiten im Inneren stattgefunden haben. Trotzdem war es auch im Innenraum wirklich beeindruckend. Vor allem die Farbenpracht kann sich dort sehen lassen. An der Außenfassade wurden bereits Arbeiten zur Instandhaltung durchgeführt, da einige Stellen anfangen wieder kaputt zu gehen.

Nachdem dann die Sagrada Familia weitestgehend unter die Lupe genommen wurde, war es dann auch Zeit den Weg weiter durch Barcelona zu den beiden Gaudi Häusern fortzuführen.

Auch diese beiden Häuser waren wirklich beeindruckend und sehenswert. Die beiden Häuser sind sehr unterschiedlich und jedes auf seine Art und Weise interessant. Aber seht doch einfach selbst und macht euch ein Bild davon…

Am Ende des Tages stand dann noch ein längst überfälliger Besuch einer Tapas-Bar an. Das Essen war wirklich super und ich habe einige leckere Sachen probiert.

Cheers,

Daniel





Kurztrip nach Barcelona (2. Tag)

12 09 2010

Am 2. Tag habe ich viele Interessante Ecken von Barcelona erkundet. Los ging es am Placa de Espanya. Dort konnte man schon nach dem Verlassen der Metro einen Blick auf die Arena werfen. Die 2 venezianischen Türme sah man auch direkt.

Mein Weg führte mich dann in Richtung des Brunnen von Montjuic. Am Abend gab es hier dann ein “Show” bei der der Brunnen im Rhythmus der Musik “gespielt“ hat und mit verschiedensten Farben angestrahlt wurde.

Einige Treppen weiter Stand ich dann vor dem Museum von Catalunya. Wirklich ein sehr schönes altes Gebäude. Mein Weg führt mich dann weiter in das spanische Dorf. Eine Dorf mit vielen Gebäuden die alle im spanischen Stil gehalten wurde. Dort konnte man das Ein und das Andere sehen was ebenfalls sehr sehenswert war.

Weiter ging es dann in das Olympische Dorf in Barcelona. Hier konnte man die Sportstätten anschauen in welchen die Olympischen Spiele ausgetragen wurden.

Von dort aus ging es dann weiter in den Grünanlagen.

Beeindruckend war außerdem den Friedhof in Barcelona zu sehen. Dort sind die Gräber alle komplett oberirdisch. Die Eingänge zu den Gräbern sind mir unterschiedlichsten Verzierungen versehen.

Von einem Aussichtspunkt hatte man einen schönen Ausblick auf den Hafen von Barcelona.

Über die Grünanlagen ging ich dann über das Schloss Montjuic zu den Olympischen Schwimmbahnen bevor es dann zurück ins Tal mit der Seilbahn ging.

Nun noch die Bilder:

Sowie einiger Panorama-Bilder:

Lookout

Lookout_2

Lookout_Montjuic

Lookout_Montjuic_2

Olympia_Hallen

Seilbahn_Lookout

Cheers,

Daniel





Kurztrip nach Barcelona (1. Tag)

11 09 2010

Es ist zwar nun doch schon eine Weile her, dass ich in Barcelona war aber ich möchte trotzdem noch einige meiner Bilder hier hochladen. Daher gibt es etwas verspätet noch den Nachtrag zu meinem Besuch in Barcelona.

Los ging es gleich ganz früh am Morgen mit dem Flieger von Stuttgart nach Barcelona. Ich hatte daher schon recht früh an diesem Tag spanischen Boden unter meinen Füßen. Zuerst gings ins Hotel, in der Hoffnung das Zimmer schon beziehen zu können. Leider war das Zimmer noch nicht fertig. Aber ich bin immerhin mein Gepäck losgeworden Winking smile

Den ersten Tag hab ich damit verbracht einfach mal der Nase nach, Barcelona zu erkunden. Da das Hotel relativ zentral gelegen war, konnte man zu Fuß auch schon einige schöne Ecken von Barcelona erkunden und stolperte immer mal wieder über die eine oder andere Sehenswürdigkeit der Stadt.

Der erste Tag in Barcelona war wirklich sehr schön und hat mir wieder gezeigt, was ich seit dem ich zurück in Deutschland bin sehr von meiner Zeit in Australien vermisst habe. Das ständige draußen sein bei schönes Wetter ist einfach ein Sache die man sehr schnell schätzen und lieben lernt.

So aber nun genug. Hier kommen einige Bilder vom ersten Tag…

Ich hab natürlich auch wieder einige Panorama-Bilder erstellt

Botanischer_Garten_Barcelona

DSC_0212-DSC_0214

Hafen_von_Barcelona

Hafen_von_Barcelona_2

Cheers,

Daniel