IAA 2011 in Frankfurt

18 09 2011

Dieses Jahr war es wieder soweit. Die IAA öffnete wie alle 2 Jahre die Tore in Frankfurt. Da ich inzwischen in Frankfurt wohne konnte ich mir die Gelegenheit nicht nehmen lassen, dort vorbeizuschauen.

Im Vergleich zu meinem letzten Besuch hat sich nicht viel geändert. Man konnte auch dieses Jahr wieder einige tolle Autos und “Concept-Cars” bestaunen.

Dieses Jahr standen Autos mit Elektroantrieb im Vordergrund. Fast jeder Hersteller hatte dort etwas Neues im Angebot. Opel macht z.B. mit seinem Ampera Werbung. Der Ampera soll 40 bis 80 km rein elektrisch angetrieben zurücklegen können. Opel preist den Ampera daher als das Erste alltagstaugliche Auto an. Was meiner Meinung nach der Flopp der IAA 2011 ist. 40 km reichen vielleicht den meisten um ins Büro zu kommen aber als alltagstauglich würde ich dieses Auto damit trotzdem noch lange nicht bezeichnen.

Von Flopp zu Top. Mercedes hat es mal wieder geschafft mich zu begeistern. Zuerst einmal hat Mercedes eine riesige Halle auf der IAA. Diese erstreckte sich über mehrere Etagen. So das man am Eingang erst einmal mit der Rolltreppe nach oben gebracht werden musste. Das eigentliche Highlight war dann aber das A-concept. Ein wirklich schönes Auto. Ich kann nur hoffen das Mercedes dieses Auto so in die Produktion gibt und nicht mehr viel daran ändert. Mir jedenfalls hat es sehr gut gefallen. Interessant war auch das Mercedes einen Actros ausgestellt hatte. So konnte man mal ein bisschen “Trucker“-Luft schnuppern. Ist wirklich beeindruckend wie große diese Trucks sind. Die Sicht aus der Fahrerkabine ist ebenfalls imposant.

Neben der großen Mercedes Halle gab es noch die Halle von Audi die wirklich sehenswert war. Leider war diese total überlaufen. Im Vergleich zu Mercedes hat Audi nicht nur das innere eine Halle gestaltet. Audi hat sich eine komplette Halle auf das IAA-Gelände bauen lassen. In dem Gebäude war eine Fahrstrecke integriert. So konnte man sowohl von innen als auch von außen verschiedenste Audis vorbeifahren sehen.

Eine Fahrstrecke hatte ebenfalls BMW in die Halle integriert. Hier sind mir vor allem die 2 concept cars i3 & i8 aufgefallen. Wirklich 2 schicke Elektroflitzer. Einer der Austeller meinte sogar das nur noch kleine Veränderungen am i3 vorgenommen werden und dieser weitest gehen so wie er gerade hier steht in die Produktion geht.

Toyota hatte auch ein sehr nettes Auto am Stand stehen. Ein kleiner der auf jeder Party groß rauskommen könnte. Der Disco IQ ist ein IQ der komplett mit kleinen Spiegeln wie eine Disko-Kugel beklebt ist. Eine weitere Besonderheit ist das ausklappbare DJ-Pult das aus dem Kofferraum heraus kommt.

Aber nun genug schaut euch einfach einige meiner Bilder an.

Cheers,

Daniel





Sonnenuntergang in Frankfurt

3 09 2011

Heute hab ich mir mal wieder meine Kamera gepackt und bin an den Main gegangen um einige Aufnahmen vom Sonnenuntergang hinter der Skyline von Frankfurt zu machen. Die Ergebnisse könnt ihr in nachfolgendem Album anschauen.

Cheers,

Daniel