Road Trip – Segeltour zu den Whitsundays – 04. & 05.03.2010

4 03 2010

Am 04. & 05.03. stand mein 2 tägiger Segeltourn auf dem Programm. War eines der Highlights während der kompletten Zeit in Australien. Jeder der nach Australien geht sollte das machen. Es lohnt sich auch bei schlechterem Wetter.

Wir sind am ersten Tag losgefahren (leider konnten wir aufgrunde des mangelnden Windes gerade mal für ca. 1h segeln). Erster Stop waren die Whitsundays. Dort sind wir zu einem Lookout und konnten den tollen Ausblick auf kristall-klares Wasser und weiße Sandstrände genießen.

Wir sind dann noch zu einer Bucht in welcher wir Baden gehen konnten. Als wir ins Wasser sind konnten wir immer wieder beobachten wie Rochen die im Sand vergraben waren plötzlich einige Meter vor uns davon geschwommen sind. Außerdem konnte ich aus wenigen Metern entfernung 5 Baby Haie beobachten. Wirklich ein tolles Erlebnis.

Wir sind dann weiter zu einer Bucht in welcher wir dann auf dem Boot übernachtet haben. In der Nacht könnten wir dann noch einige Delphine im Mondschein beobachten.

Am nächsten Morgen sind wir dann zu einer Bucht bei Hook Island gefahren. Hier konnten wir dann schnorcheln gehen. War echt super dort. Das Riff selber war nicht das schönste aber es waren wahnsinnig viele Fische dort anzutreffen.

Von dort aus ging es dann wieder nach Airlie Beach. Unterwegs haben wir noch mitten im Meer einen Schwimmstop gemacht und der Käptain hat uns an einem Seil hinter dem Boot hergezogen. Das war richtig cool.

Kurz um 2 super schöne Tage die viel zu schnell vorbei waren.

Hier nun noch die Bilder:

 

Cheers,

Daniel